Mitte

Wochenmarkt wird am Reichstagsufer abgelehnt

Der Wochenmarkt auf dem Dorothea-Schlegel-Platz, der auf Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Mitte eingerichtet werden soll, kommt voraussichtlich nicht zustande. Ein Markt am Reichstagufer nahe dem S-Bahnhof Friedrichstraße sei „aus verkehrspolizeilichen Gründen“ nicht genehmigungsfähig, heißt es in einer Stellungnahme des Polizeipräsidenten.

Man habe erhebliche Bedenken dagegen. In den umliegenden Straßen würde es zu Behinderungen durch den Lieferverkehr und durch Fahrzeuge der Markthändler kommen. Fußgänger könnten die Fahrbahn nicht mehr gefahrlos überqueren. Die BVV will mit dem Wochenmarkt erreichen, dass der Bahnhofsvorplatz für Mitarbeiter der umliegenden Büros und für Touristen attraktiver wird. Zurzeit sei er nur eine „zugige Freifläche“.