Mitte

Zäune für den Köllnischen Park

Foto: imago/blickwinkel / IMAGO

Die Kunstwerke im Köllnischen Park sollen restauriert und vor Vandalismus geschützt werden. Die Skulpturenterrasse am Märkischen Museum mit Brunnen und Putten bekommt eine Umzäunung, die nachts verschlossen wird. Das teilte Stadtrat Ulrich Davids (SPD) mit.

Ursprünglich plante das Amt, den gesamten Park einzuzäunen. Es verzichtet nun darauf, weil sich Anwohner und die Bezirksverordnetenversammlung dagegen ausgesprochen haben. Die Grünanlage wird in den kommenden Monaten für 1,2 Millionen Euro denkmalgerecht saniert.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.