Mitte

Protestfest und neues Bündnis für den Mauerpark

Foto: dapd

Mit einem Protestfest will die Mauerparkstiftung Welt-Bürger-Park am Donnerstag, 17 Uhr, vor dem Rathaus Mitte an der Karl-Marx-Alle ihren Unmut gegen die Pläne des Bezirksamtes für die Bebauung des Mauerparks kundtun. Gleichzeitig hat sich ein bezirksübergreifendes „Bündnis für den Mauerpark“ gegründet, das sich aus BVV-Fraktionen, Parteien und Initiativen in Mitte und Pankow zusammensetzt. Der Bezirk Mitte will im Bereich nördlich des Gleimtunnels den Bau eines Wohngebiets mit bis zu 600 Wohnungen zulassen. Südlich des Gleimtunnels wird der Mauerpark um zwei Hektar erweitert.