Kienbergpark

Marzahn: Brand an Natur-Bobbahn - auch Seilbahn gesperrt

Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs.

Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs.

Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Wegen eines Brandes sind an den Gärten der Welt die Natur-Bobbahn und die Seilbahn gesperrt. Grün Berlin vermutet Brandstiftung.

Berlin (dpa/bb). An der Natur-Bobbahn in Marzahn ist in der Nacht zu Donnerstag das Häuschen für den Ticketverkauf in Brand geraten. Menschen wurden in der Nacht nicht verletzt, wie die Feuerwehr mitteilte. Das etwa 100 Quadratmeter große Gebäude im Kienbergpark habe am Donnerstagmorgen komplett in Flammen gestanden. Die Ursache des Feuers war zunächst noch unbekannt. Die Bobbahn könne vorerst nicht genutzt werden, hieß es.

Während der Ermittlungen wurde neben der Natur-Bobbahn auch der Betrieb der Seilbahn am 30. Juni eingestellt und der Wolkenhain vorläufig gesperrt, wie Grün Berlin mitteilte. "Leider ist vor dem Hintergrund zahlreicher Vandalismusvorfälle vor Ort in den vergangenen Jahren von einem vorsätzlichen Brandanschlag auszugehen", hieß es in einer Pressemitteilung von Grün Berlin.

Grün Berlin will die Zusammenarbeit mit der Polizei und dem Ordnungsamt intensivieren. Ebenso will Grün Berlin in Abstimmung mit dem Bezirk Marzahn-Hellersdorf prüfen, inwiefern die Einzäunung eines Teilareals des Kienbergparks zusätzlich für mehr Sicherheit sorgen könnte.

( dpa/bea )