Wohnungsbau

Über 400 neue Wohnungen in Hellersdorf fertiggestellt

Am äußersten Stadtrand hat Stadt und Land 473 Wohnungen fertiggestellt. Die Hälfte davon sind Sozialwohnungen.

Das Forster Karree an der Louis-Lewin-Straße in Hellersdorf ist bezugsfertig.

Das Forster Karree an der Louis-Lewin-Straße in Hellersdorf ist bezugsfertig.

Foto: Stadt und Land

Berlin. In Hellersdorf hat die Stadt und Land Wohnbauten GmbH 473 Wohnungen fertiggestellt. 308 entfallen davon auf das Forster Karree an der Louis-Lewin-Straße/Forster Straße, gleich an der Grenze zu Brandenburg. Die Hälfte der Wohnungen sind mit Fördermitteln des Landes finanziert und können so zu 6,50 Euro netto kalt pro Quadratmeter vermietet werden.

Nur einen Kilometer entfernt werden an der Schkeuditzer Straße 28-36 ebenfalls 165 neue Wohnungen vermietet. Auch hier sollen 50 Prozent der Wohnungen zu einem Quadratmeterpreis von 6,50 Euro vermietet werden. Ein Wohnberechtigungsschein ist hier erforderlich.

Stadt und Land baut momentan an weiteren Stellen im Bezirk. So entstehen in unmittelbarer Nachbarschaft bis 2021 an der Albert-Kuntz-Straße/Louis-Lewin-Straße 99-105 282 Wohnungen. Und auch in Biesdorf wird gebaut: Auf dem Gelände des ehemaligen Guts Biesdorf an der Weißenhöher Straße/Stawesdamm sollen bis November 382 Wohnungen bezugsfertig sein, weitere 133 bis Mitte 2021.