Sanierung

Fontäne im Schlosspark Biesdorf wird 2019 nicht sprudeln

Der Schlossteich im Schlosspark Biesdorf muss saniert werden. 150.000 Euro stehen bereit.

Die Fontäne im Schlosspark Biesdorf (Archivbild).

Die Fontäne im Schlosspark Biesdorf (Archivbild).

Foto: Sergej Glanze / Glanze

Berlin. Die Fontäne im Schlossteich Biesdorf wird in diesem Jahr nicht sprudeln, weil der Schlossteich saniert werden muss. Die Arbeiten seien für 2019 geplant, sagte Stadträtin Nadja Zivkovic (CDU), die für das Straßen- und Grünflächenamt zuständig ist, auf Anfrage der Linken. 150.000 Euro stünden bereit. An vielen anderen Orten in Marzahn-Hellersdorf werden sich Anwohner und Gäste wieder am Plätschern und Rauschen erfreuen.

Im Frühjahr gehen 13 Brunnen im Bezirk in Betrieb, darunter am Eastgate, am Freizeitforum Marzahn, am Rathaus Marzahn und am Alice-Salomon-Platz. Auch der Treppenbrunnen an der Marzahner Promenade, der Brunnen „Tanz der Jugend“ an der Pekrunstraße und der Tröpfelbrunnen an der Marchwitzastraße 35 werden sprudeln. Trocken bleibt die Anlage an den Ringkolonnaden an der Mehrower Allee. Sie ist seit einem Rohrbruch unter dem Becken defekt.

Der Sitzbrunnen an der Marchwitzastraße 1 zeigt Risse im Beckenboden. Die Beschichtung ist kaputt. Wann die beiden Brunnen saniert werden, steht nach Auskunft der Stadträtin noch nicht fest.