Unfall in Hellersdorf

Zwei Fußgänger auf Zebrastreifen von Auto erfasst

Am Dienstagabend hat ein Skoda zwei Fußgänger in der Janusz Korczak Straße angefahren. Beide Personen sollen schwer verletzt sein.

Ein Auto erfasste zwei Fußgänger. Sie wurden offenbar schwer verletzt

Ein Auto erfasste zwei Fußgänger. Sie wurden offenbar schwer verletzt

Foto: Thomas Peise

Berlin. In Hellersdorf hat es am Dienstagabend einen schweren Unfall gegeben. Zwei Fußgänger sind auf dem Zebrastreifen von einem Auto erfasst worden. Sie sollen schwer verletzt sein.

Der Unfall ereignete sich um kurz nach 19 Uhr in der Janusz Korczak Straße. Laut ersten Informationen hatten zwei Fußgänger den Zebrastreifen überquert, als plötzlich ein Skoda ankam, sie erfasste und auf die Straße schleuderte. Sie sollen sich bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen zugezogen haben. Mehrere Rettungskräfte sind derzeit vor Ort.

Die Straße wurde zwischen Stendaler Straße und Tangermünder Straße in beide Richtungen gesperrt. Wie die BVG über Twitter mitteilte, wird die Buslinie 195 aktuell zwischen dem U-Bahnhof Hellersdorf und dem U-Bahnhof Louis-Lewin-Straße umgeleitet.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.