Lichtenberg

Garage von Hip-Hop-Gruppe „187 Straßenbande“ abgebrannt

Jan-Henrik Hnida
Bilder von der abgebrannten Garage in Lichtenberg vom Rapper Bonez MC, der Teil der Hip-Hop-Gruppe "187 Straßenbande" ist.

Bilder von der abgebrannten Garage in Lichtenberg vom Rapper Bonez MC, der Teil der Hip-Hop-Gruppe "187 Straßenbande" ist.

Foto: Instagram/@bonez187erz

Mehrere Autos der Hip-Hop-Band „187 Straßenbande“ sind nach einem Feuer nur noch Wracks. Die Brandursache ist unklar.

Berlin. Schutt, große Löcher in der Decke und verkohlte Autowracks – in Berlin-Lichtenberg hat am Freitagabend die Garage der bekannten Hip-Hop-Gruppe „187 Straßenbande“ gebrannt. Verletzt wurde dabei niemand, die Ursache des Feuers ist noch unklar.

Vom Brandort veröffentlichte der Hamburger Rapper Bonez MC am Samstag Fotos auf Instagram. Zu sehen sind die verkohlten Wracks von mehreren Autos, darunter ein Mercedes CL 500 sowie ein Honda Civic.

Beide Wagen kamen in den Videos der Band vor, wurden millionenfach auf Youtube aufgerufen. „Ganze Garage explodiert!“, schreibt er dazu, „Gottseidank wurde keiner verletzt“. Und über die Autos: „2 Legenden sind von uns gegangen.“

„187 Straßenbande“: Garage in Lichtenberg abgebrannt - Bonez MC: „Anschlag“

Wie ein Feuerwehrsprecher der "B.Z." bestätigte, wurden seine Kollegen gegen 19 Uhr zum Hönower Weg gerufen. Das Feuer konnte mit 18 Einsatzkräften „klein gehalten“ werden, doch viel zu retten habe es nicht mehr gegeben.

Zur Brandursache konnte der Feuerwehrsprecher keine Angaben machen. In einem Kommentar auf Instagram antwortet der Rapper Bonez MC auf die Frage, was passiert sei, mit: „Anschlag“. Ein Brandkommissariat der Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.