Online-Angebote

Stasimuseum: Nicht unterkriegen lassen und weitermachen

Jan-Henrik Hnida
Stasimuseum: 2015 wurde in der Sonderausstellung zum Lindenberg-Konzert 1983 im Ost-Berliner „Palast der Republik“ gezeigt und Udo kam dann am 25. Oktober mal auf einen Sprung vorbei. Wegen Corona kann man das  Stasi-Museum zurzeit nur online besuchen.

Stasimuseum: 2015 wurde in der Sonderausstellung zum Lindenberg-Konzert 1983 im Ost-Berliner „Palast der Republik“ gezeigt und Udo kam dann am 25. Oktober mal auf einen Sprung vorbei. Wegen Corona kann man das  Stasi-Museum zurzeit nur online besuchen.

Foto: Stasimuseum Berlin

Stasimuseum Lichtenberg bietet Live-Touren bis Online-Seminare im Internet an.

Das Stasimuseum in Lichtenberg verbindet gute Erinnerungen mit diesem Abend im Oktober 2015. „Den Sommer über hatten wir unsere Sonderausstellung zum Lindenberg-Konzert 1983 im Ost-Berliner Palast der Republik“ gezeigt und Udo kam dann am 25. Oktober mal auf einen Sprung vorbei“, schreibt der wissenschaftliche Mitarbeiter des Museums, Sven Behrend. Was Lindenberg vom Stasi-Chef Erich Mielke hielt, der ihn 1983 in Ost-Berlin auf Schritt und Tritt überwachen ließ, zeigte Udo ganz klar – und räkelte sich auf seinem Schreibtisch. Aber vorher natürlich Schuhe ausziehen – ist ja schließlich ein musealer Untergrund.

Im Mai dieses Jahres kann uns Udo leider nicht besuchen kommen, so Behrend weiter. Wegen der Corona-Maßnahmen ist das Stasimuseum seit November 2020 geschlossen. „Aber, was soll’s! Finger wie Udo gezeigt und weitergemacht“, so das Motto des Museums im Lockdown. Mit Hilfe des Berliner Diktaturbeauftragten Tom Sello wurde die passende Technik angeschafft – damit es ab jetzt heißt: „Kommt uns doch mal online besuchen“.

Dienstags und donnerstags gibt es Live-Touren im Stasimuseum

Vorerst immer dienstags und donnerstags gibt es Live-Touren in deutscher und englischer Sprache. Tickets kann man auf der Internetseite des Stasimuseums bekommen. Wer möchte, kann für seinen Freundeskreis oder eine Schulklasse auch ein privates Online-Stasimuseum-Seminar buchen. Und wer wissen will, was sich in einem Stasi-Knast abspielte und wie die Verhöre abliefen, für den wird wird ein Online-Zeitzeugengespräch organisiert.

Die Krise der Kultur ist auch in Berlin noch lange nicht vorüber. „Aber wir denken uns was aus und machen weiter“, macht das Stasimuseum Hoffnung. Denn hinterm Horizont … na, Sie wissen schon!