Kita

Lichtenberg ist Vorreiter im Kitaausbau

Mit 747 Plätzen konnten in Lichtenberg im letzten Jahr berlinweit am meisten Kitaplätze geschaffen werden.

In Lichtenberg werden auch bezirkseigene Mittel für den Kitaausbau verwendet.

In Lichtenberg werden auch bezirkseigene Mittel für den Kitaausbau verwendet.

Foto: Friso Gentsch / dpa

Berlin. Der Bezirk Lichtenberg hat im vergangenen Jahr am meisten vom Landesprogramm Kitaplatzausbau profitiert. 2019 wurden so 11 Millionen Euro für zwölf Projekte mit insgesamt 747 Plätzen in Lichtenberg bewilligt. Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Linke) lobt seine Mitarbeiter: „Die aktuellen Zahlen beweisen, wie engagiert wir den Kitaausbau vorantreiben. Er hat gemeinsam mit dem Schulbau im Bezirk absolute Priorität.“ Zudem sei Lichtenberg der einzige Bezirk, der für den Kitaausbau auch bezirkseigene Gelder verwende und nicht nur auf das Landesprogramm zähle.

Bvdi jo ejftfn Kbis tpmmfo xfjufsf Ljubqmåu{f ýcfsbmm jn Cf{jsl foutufifo/ Bmmfjo jo efo oåditufo Xpdifo xýsefo evsdi Fsxfjufsvohtcbvufo bo cftufifoefo Ljubt 446 ofvf Qmåu{f foutufifo- ufjm ebt Cf{jsltbnu nju/

Jothftbnu lpooufo jo Cfsmjo jn mfu{ufo Kbis 5 863 ofvf Ljubqmåu{f hftdibggfo xfsefo/