Lesung

Alles über Island in den BLO-Ateliers

Zur Vorbereitung auf die Islandpferde-WM im August macht Autor Arthur Björgvin Bollason mit seiner Heimat bekannt.

Die BLO Ateliers am S-Bahnhof Nöldnerplatz bieten Kunst und Kultur im Kaskelkiez.

Die BLO Ateliers am S-Bahnhof Nöldnerplatz bieten Kunst und Kultur im Kaskelkiez.

Foto: Rita Schulze

Lichtenberg. Spätestens seit der Fußball-WM 2014 ist das Interesse an Island groß. Nun rückt der kleine Inselstaat im Nordatlantik in Berlin wieder in den Fokus: Im August wird die Islandpferde Weltmeisterschaft auf der Trabrennbahn Karlshorst ausgetragen.

Doch nur wenige kennen die landschaftliche und kulturelle Vielfalt Islands. Dem hilft Arthur Björgvin Bollason nun ab. Der Autor, Journalist und Saga-Experte kennt die Insel bis zum letzten Fjordzipfel und stellt „Das Island-Lesebuch. Alles, was Sie über Island wissen müssen” am 3. Mai um 19 Uhr in der Kantine der BLO Ateliers (Kaskelstraße 55) vor. Außerdem liest er am 9. Mai, um 19 Uhr in der Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek (Frankfurter Allee 149 Ecke Rathausstraße) und am 20. Mai im 360°- Raum für Kreativität (Prerower Platz 10) aus seinem Werk.

Wertvolle Experten-Tipps für eine Reise

Dabei berichtet Bollason von der frühen Besiedlung durch die Wikinger, begleitet die Inselbewohner bei ihrem Freiheitskampf und bringt den Zuhörern und Lesern ihre Eigenheiten nah. Dazu liefert er wertvolle Experten-Tipps für eine Island-Reise und zeigt Bilder des faszinierenden Landes. Der Eintritt ist frei.

Anlässlich der Islandpferde-WM sind in zahlreichen Kultureinrichtungen des Bezirks Kulturschaffende aus Island zu Gast, um ihr Land, ihre Kultur und ihre Lebensart bekannt zu machen.