Aktion

Lebendiger Weihnachtskalender rund um den Nöldnerplatz

Im Kaskel- und im Weitlingkiez öffnet sich bis zum 24. Dezember jeden Abend eine neue Haustür. Was sich dahinter verbirgt, ist eine Überraschung.

Auch der kleine Bäckerladen "Canapé" in der Pfarrstraße beteiligt sich an der vorweihnachtlichen Aktion.

Auch der kleine Bäckerladen "Canapé" in der Pfarrstraße beteiligt sich an der vorweihnachtlichen Aktion.

Foto: Rita Schulze

Berlin. Mit Aktionskunst von und für Nachbarn ist auch in diesem Jahr wieder der lebendige Weihnachtskalender rund um den Nöldnerplatz gefüllt. An 24 Tagen öffnet sich jeweils um 17 Uhr die Tür eines Hauses. Was sich dahinter verbirgt, ist - wie bei einem echten Adventskalender - eine Überraschung.

Flyer und die Website www.kiezkalender.org nennen die jeweiligen Adressen und Tage, darunter sind beispielsweise die Erlöserkirche an der Nöldnerstraße, die Jugend- und Begegnungsstätte Alte Schmiede in der Spittastraße oder das Wohn-und Lebensprojekt Lichte Weiten in der Wönnichstraße.

Seit 2011 gibt es den Kalender, für den sich jedes Jahr Privatpersonen, Initiativen, Ladenbetreiber, Büros und Einrichtungen rund um den Nöldnerplatz bewerben können. Die Aktionen dauern ungefähr 15 Minuten, die Besucher werden gebeten, eine Lichtquelle mitzubringen.



© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.