Von Auto erfasst

Mädchen bei Unfall in Rummelsburg schwer verletzt

Ein Opel-Fahrer erfasste die 13-Jährige auf der Marksburgstraße. Sie wurde dabei schwer verletzt.

Berlin. Zwei Kinder sind bei Unfällen auf Berlins Straßen schwer verletzt worden. Eine 13-Jährige wurde am Dienstagabend in Rummelsburg von einem Auto erfasst, auf die Straße geschleudert und schwer verletzt. Sie war nach dem Unfall nicht ansprechbar. Ersten Polizeiermittlungen zufolge hatte das Mädchen nicht auf den Verkehr geachtet. Rettungskräfte brachten die zunächst Bewusstlose mit schweren Verletzungen an Kopf und Rumpf ins Krankenhaus.

Wenige Stunden zuvor war ein zehn Jahre altes Kind in Marzahn ebenfalls von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Es war auch unachtsam auf die Straße gelaufen, wie die Polizei am Mittwochmorgen mitteilte.

Mehr zum Thema:

So sollen die Kreuzungen in Berlin sicher werden

Zu viele Unfälle: Berlin sagt Rasern den Kampf an

Tiefstand bei Verkehrstoten: Verkehr soll sicherer werden

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.