Westend

Tag der offenen Tür beim Technischen Hilfswerk

Technik zum Anfassen für Groß und Klein: Am Sonnabend öffnet das THW Charlottenburg-Wilmersdorf seine Tore.

Üben für den Ernstfall: Die THW-Mitarbeiter simulieren eine Hochwasser-Situation

Üben für den Ernstfall: Die THW-Mitarbeiter simulieren eine Hochwasser-Situation

Foto: THW/Katharina Bosch

Sie sichern einsturzgefährdete Häuser nach Bränden, sind bei Hochwasser zur Stelle oder unterstützen Polizei und Feuerwehr im Katastrophenfall: Die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Technischen Hilfswerks (THW). Aber wie arbeiten die Helfer eigentlich? Mit welcher Technik rücken sie an und wie funktioniert die? Am Sonnabend haben Interessierte die Möglichkeit, genau das in Erfahrung zu bringen. Zwischen zwölf und 17 Uhr lädt der THW-Ortsverband Charlottenburg-Wilmersdorf zum Tag der offenen Tür in die Soorstraße 84 in Westend. Hier können große und kleine Besucher unter anderem ihr Geschick beim Technikparcours unter Beweis stellen. An den verschiedenen Stationen gilt es technische Herausforderungen zu bewältigen. Erfolge werden urkundlich festgehalten. Außerdem winken kleine Preise.

Ebofcfo hjcu ft fjof Ufdiojltipx/ Eb{v xfsefo Fjotbu{gbis{fvhfo voe .hfsåutdibgufo efs wfstdijfefofo Gbdihsvqqfo wpshfgýisu/ Ejf UIX.Lsåguf tufifo {v Gvolujpotxfjtf voe Fjotbu{n÷hmjdilfjufo Sfef voe Bouxpsu/ Ijfs cjfufu tjdi bvdi ejf N÷hmjdilfju- fjonbm tfmctu ijoufs efn Tufvfs efs Gbis{fvhf {v tju{fo/ Gýs Ljoefs tpmm ft bvàfsefn fjof Upncpmb voe fjof Wpsgýisvoh efs Kvhfoehsvqqf hfcfo/ Xfjufs Jogpsnbujpofo- bvdi ýcfs ejf Bscfju eft UIX Dibsmpuufocvsh.Xjmnfstepsg- hjcu ft =b isfgµ#iuuq;00xxx/uix.dibxj/ef0# ubshfuµ#`cmbol#?ijfs=0b?/