Einwohnerversammlung auf der Mierendorffinsel

Es tut sich allerhand auf der Mierendorffinsel im Norden Charlottenburgs. Das Bezirksamt will die Anwohner über geplante Maßnahmen unterrichten.

Das Zentrum der Insel: der den Mierendorffplatz.

Das Zentrum der Insel: der den Mierendorffplatz.

Foto: Carolin Brühl

Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Charlottenburg-Wilmersdorf hatte in ihrer Sitzung am 14. Dezember die Durchführung einer Anwohnerversammlung auf der Mierendoffinsel beschlossen. Die Einwohner sollen darüber informiert werden, welche Mittel für den Kiez im Doppelhaushalt 2018/2019 vorgesehen und welche Maßnahmen konkret geplant sind.

Vorgestellt werden die Pläne vom Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann(SPD) sowie dem Stadtrat für Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt Oliver Schruoffeneger (Grüne). Ebenfalls anwesend sein werden Vertreter der sechs in der BVV vertretenen Fraktionen.

Information

Die Einwohnerversammlung findet am Donnerstag, 15. März, von 19 bis 20.30 Uhr in der Aula der Mierendorff-Grundschule (barrierefrei zugänglich), Mierendorffstr. 20-24, unter Einladung und Moderation der BVV-Vorsteherin Annegret Hansen statt.