Westend

Infoabend zum neuen Pumpwerk in Westend

Die Wasserbetriebe bauen ein neues Abwasserpumpwerk an der Sophie-Charlotten-Straße. Während der Bauzeit kommt es zu Verkehrseinschränkungen.

Das Gebäude mit dem großen Ziegeldach an der Ecke Mollwitz- und Sophie-Charlotten-Straße ist das alte Pumpwerk. Das neue entsteht auf der Brache links zwischen Sophie-Charlotten-Straße und den Bahngleisen.

Das Gebäude mit dem großen Ziegeldach an der Ecke Mollwitz- und Sophie-Charlotten-Straße ist das alte Pumpwerk. Das neue entsteht auf der Brache links zwischen Sophie-Charlotten-Straße und den Bahngleisen.

Foto: Screenshot: Google Maps/Carolin Brühl

Die Wasserbetriebe Berlin laden die Anwohner an Sophie-Charlotten-, Mollwitz- und Pulsstraße sowie des Heubnerwegs ein, sich über ein Bauvorhaben in ihrem Viertel zu informieren. Wie bereits berichtet, wird das seit 1890 an der Sophie-Charlotten-Straße 114 betriebene Abwasserhauptpumpwerk Charlottenburg durch einen Neubau auf dem schräg gegenüber liegenden früheren Güterbahnhofsgelände ersetzt.

Leitungen müssen neu verlegt werden

Damit verbunden ist die Neu- und Umverlegung zahlreicher Leitungen von Trinkwasser bis Gas. Zudem errichten die Wasserbetriebe neben dem neuen Pumpwerk ein großes Regenbecken, um mehr Speicherkapazität für Abwasser bei Starkregen zu haben und damit Überläufe in die Spree zu verringern. Die Wasserbetriebe investieren in dieses Projekt bis 2021 mehr als 60 Millionen Euro in neue Infrastruktur, zu neben dem neuen Pumpwerk auch eine neue Fahrbahn und neue Gehwege für die Sophie-Charlotten-Straße gehören.

Information

Über diese Arbeiten und die damit verbundenen temporären Verkehrseinschränkungen möchten die Wasserbetriebe die Anwohner am 13. März, 18 bis 19.30 Uhr, informieren. Ort: Hörsaal I des Berlin Campus der ESCP Europe, Heubnerweg 8 – 10