Friedrichshain-Kreuzberg

Ordnungsamt mit neuen E-Autos unterwegs

Symbol des Bezirks: Die Oberbaumbrücke in Friedrichshain-Kreuzberg.

Symbol des Bezirks: Die Oberbaumbrücke in Friedrichshain-Kreuzberg.

Foto: Patrick Goldstein

Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg hat umweltfreundliche Autos angeschafft - darunter 15 E-Autos.

Berlin. In den vergangenen zwei Jahren hat Friedrichshain-Kreuzberg eine Reihe umweltfreundlicher Fahrzeuge angeschafft. Wie das Bezirksamt mitteilte, waren darunter 15 E-Kraftfahrzeuge, 56 E-Bikes und 27 Lastenanhänger. E-Autos werden etwa vom Ordnungsamt verwendet.

Der Bezirk verfügt über Pkw, Transporter und andere Nutzfahrzeuge. Sie werden etwa bei Inspektionstouren, aber auch auf Wegen zu Terminen genutzt. Seit 2018 ersetzt sie Friedrichshain-Kreuzberg nach und nach durch Fahrzeuge mit nachhaltigen Antrieben.

In 2020 und 2021 waren im Bezirkshaushalt für das Projekt „Nachhaltiger Fuhrpark“ insgesamt rund eine Million Euro zur Beschaffung umweltfreundlicher Fahrzeuge bereit gestellt. Hinzu kamen Landes- und Bundesfördermittel.

Den Mitarbeitern stehen für dienstliche Fahrten und Aufträge nun insgesamt rund 110 konventionelle Fahrräder, Lastenräder und Pedelecs zur Verfügung.