Stadtentwicklung

Das sind die größte Bauvorhaben in Friedrichshain-Kreuzberg

Mit zwei Wohntürmen überragt das Upside Berlin den Bezirk. Doch es gibt noch andere interessante Projekte.

Luxuriöse Eigentumswohnungen bietet das Upside Berlin.

Luxuriöse Eigentumswohnungen bietet das Upside Berlin.

Foto: ZIEGERT- Bank-und Immobilienconsulting

Upside Berlin

  • Anschrift: Mariane-von-Rantzau-Str. 2 10243 Berlin, Friedrichshain
  • Wie viele Wohneinheiten: Neubau von 179 Eigentumswohnungen, weiterer Wohnturm und Appartementbau mit rund 200 Wohnungen, zudem Gewerbeflächen
  • Bauzeit: Start 2014, Fertigstellung im dritten Quartal 2022
  • Bauträger: Mikare GmbH
  • Besonderheiten: Größtenteils unverbauter Spreeblick
  • Wo kaufen/mieten: Ziegert – Bank- und Immobilienconsulting GmbH, Zimmerstraße 16, 10969 Berlin; Mikare Real Estate GmbH, c/o Final GmbH, Kurfürstendamm 224, 10719 Berlin
  • Wo finde ich im Netz weitere Informationen/Ansprechpartner: upside.berlin/
  • Preise: 639.000 bis 1.398.000 Euro für 63,28 bis 135,82 Quadratmeter
  • Infrastruktur: Mercedes-Benz Arena und Entertainment-Distrikt sowie S- und U-Bahn in in unmittelbarer Nähe

Neubau-Projekte in Berlin - lesen Sie auch:

Pandion Midtown

  • Anschrift: Pufendorfstraße 5, 10249 Berlin, Friedrichshain
  • Wie viele Wohneinheiten: 430 Eigentumswohnungen
  • Bauzeit: 2020-2024
  • Bauträger: Pandion AG
  • Besonderheiten: Beispielsweise Ladestationen für E-Autos in der Tiefgarage
  • Wo kaufen: Kontakt via vertrieb@pandion.de
  • Wo finde ich im Netz weitere Informationen/Ansprechpartner: pandionmidtown.de
  • Preise: Eine Drei-Zimmer-Wohnung im Erdgeschoss beispielsweise kostet bei 92,97 Quadratmetern 608.900 Euro
  • Infrastruktur: Kita, Schule gegenüber, Nahe am Bezirk Mitte gelegen, Bus und Tram in unmittelbarer Nähe

NeuHouse

  • Anschrift: Enckestraße 4-4a, 10969 Berlin, Kreuzberg
  • Wie viele Wohneinheiten: 61 Wohnungen und 6 Gewerbe im Neubau und 14 Wohnungen im denkmalgeschützten Altbau
  • Bauzeit: Juli 2017, erste Bewohner seit Sommer 2020
  • Bauträger: Stadtgrund Bauträger GmbH
  • Besonderheiten: Gläsernes Penthouse
  • Wo mieten/kaufen: David Borck Immobiliengesellschaft
  • Wo finde ich im Netz weitere Informationen/Ansprechpartner: neuhouse-berlin.de
  • Preise: Durchschnittlich 7800 Euro pro Quadratmeter
  • Infrastruktur: Schule, Kita, ÖPNV im Umfeld

Punkthaus Landsberger Allee

  • Anschrift: Landsberger Allee 62c, 10249 Berlin, Friedrichshain
  • Wie viele Wohneinheiten: 32 Mietwohnungen, alle gefördert
  • Bauzeit: 4. Quartal 2021 bis 4. Quartal 2023
  • Bauträger: Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH
  • Besonderheiten: Achtgeschossiges Nachverdichtungsvorhaben in Umfeld einer Siedlung der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaft, 50 Prozent barrierefrei geplant
  • Wo mieten: wbm.de
  • Preise: Ab 6.50 Euro pro Quadratmeter
  • Infrastruktur: Volkspark Friedrichshain, viele Einkaufsmöglichkeiten und gute Anbindung für Individualverkehr und mit dem ÖPNV

Hallesches Ufer

  • Anschrift: Hallesches Ufer 40-60
  • Wie viele Wohneinheiten: Etwa 400 Wohnungen, 320 davon in Miete, 80 möglicherweise zum Kauf.
  • Bauzeit: Seit 2020 Bauvorbereitung, Fertigstellung für 2023/2024 geplant
  • Bauträger: Art Invest, Degewo
  • Besonderheiten: Um das weiterhin als Bürofläche zu nutzende Hochhaus werden mehr als zwei Drittel als geförderter Wohnraum mit bezahlbaren Mieten angeboten
  • Wo mieten/kaufen: Noch kein Vermarktungsstart
  • Wo finde ich im Netz weitere Informationen/Ansprechpartner: art-invest.de und degewo.de
  • Preise: Miet- und etwaige Kaufpreise stehen derzeit noch nicht fest
  • Infrastruktur: Kita geplant, ebenso ein Supermarkt und Restaurants. Gegenüber ist der U-Bahnhof Möckernbrücke

Campus Ohlauer Straße

  • Anschrift: Ohlauer Straße 24 10999 Berlin, Kreuzberg
  • Wie viele Wohneinheiten: 120 Mietwohnungen
  • Bauzeit: Winter 2018/2019 bis Herbst 2022
  • Bauträger: Howoge
  • Besonderheiten: Kostengünstiger Wohnraum etwa für einkommensschwache Familien, wohnungslose Frauen mit Kindern, Studenten und Geflüchtete. Ein hoher Anteil der Wohnfläche wird als geförderter Wohnraum vermietet.
  • Wo mieten: Interessenten füllen ein Onlineformular aus unter howoge.de
  • Preise: Im geförderten Anteil liegen Einstiegsmieten bei 6.50 Euro pro Quadratmeter.
  • Infrastruktur: Im Erdgeschoss entstehen Gemeinschaftsflächen sowie eine Kindertagesstätte, gelegen zwischen den U-Bahnhöfen Görlitzer Bahnhof und Schönleinstraße

Bahrfeldstraße

  • Anschrift: Bahrfeldtstraße 33/34, 10245 Berlin, Friedrichshain
  • Wie viele Wohneinheiten: 61 Mietwohnungen, davon 31 gefördert
  • Bauzeit: Projekt befindet sich in Planung, vorgesehen ist eine Bauzeit von 2020 bis 2022
  • Bauträger: Howoge
  • Besonderheiten: Wohnen auf der Stralauer Halbinsel mit angrenzender Grünanlage und Parkblick aus einem fünfgeschossigen Gebäude
  • Wo mieten: Interessenten füllen ein Onlineformular aus unter howoge.de
  • Preise: Im geförderten Anteil liegen Einstiegsmieten bei 6.50 Euro pro Quadratmeter
  • Infrastruktur: zentrumsnah und gute Individualverkehr- und ÖPNV-Anbindung, etwa S-Bahnhof Treptower Park und Ostkreuz

Pure Living Berlin

  • Anschrift: Mühlenstraße 20, 10243 Berlin, Friedrichshain
  • Wie viele Wohneinheiten: 185 Eigentumswohnungen, vier Gewerbeeinheiten und 13 Serviced Appartements
  • Bauzeit: 2019 bis Sommer 2021
  • Bauträger: Premium Immobilien GmbH
  • Besonderheiten: Teil der Apartments mit direktem Blick auf Spree, East Side Gallery und Oberbaumbrücke, 500 Quadratmeter großer Gartenhof.
  • Wo kaufen: Ziegert – Bank- und Immobilienconsulting GmbH, Zimmerstraße 16, 10969 Berlin
  • Wo finde ich im Netz weitere Informationen/Ansprechpartner: pure-living.berlin
  • Preise: Rund 235.000 bis rund 2,3 Millionen Euro
  • Infrastruktur: Teil des Mediaspree-Quartiers an der East Side Gallery. Restaurants, Unterhaltung und ÖPNV zu Fuß erreichbar

Pintschstraße

  • Anschrift: Pintschstraße 10, 10249 Berlin, Friedrichshain
  • Wie viele Wohneinheiten: 29 Mietwohnungen, frei finanziert
  • Bauzeit: 4. Quartal 2021 bis 4. Quartal 2023
  • Bauträger: Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH
  • Besonderheiten: Fünf- und siebengeschossiges Nachverdichtungsvorhaben in Umfeld einer Siedlung der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaft, die Hälfte der Wohnungen ist barrierefrei geplant
  • Wo mieten: wbm.de
  • Wo finde ich im Netz weitere Informationen/Ansprechpartner: www.wbm.de
  • Preise: Unter zehn Euro pro Quadratmeter
  • Infrastruktur: Gewachsenes Wohnumfeld und umfangreiches ÖPNV-Angebot am nahen S-Bahnhof Landsberger Allee

Wohnpanorama am Park

  • Anschrift: Dennewitzstraße 36-40 Berlin, Kreuzberg
  • Wie viele Wohneinheiten: 92 Eigentumswohnungen, acht Stadthäuser und zwei Gewerbeeinheiten
  • Bauzeit: Dezember 2018 bis Sommer 2021
  • Bauträger: Klarbau GmbH & Co. Berlin KG
  • Besonderheiten: Unmittelbare Nähe zum Park am Gleisdreieck.
  • Wo kaufen: Ziegert – Bank- und Immobilienconsulting GmbH, Zimmerstraße 16, 10969 Berlin
  • Wo finde ich im Netz weitere Informationen/Ansprechpartner: panorama-am-park.berlin
  • Preise: Noch fünf Wohnungen mit drei bis vier Zimmern für 6445 bis 8559 Euro pro Quadratmeter
  • Infrastruktur: Innenstadtlage mit Kita- und Schulumfeld sowie guter ÖPNV-Anbindung, etwa U-Bahnhof Gleisdreieck