Tannen zu Pollern

Radaktivisten stellen an Oberbaumbrücke Weihnachtsbäume auf

Post-weihnachtlicher Protest gegen einen zu schmalen Radstreifen. Florian Schmidt fand die Aktion „sehr cool“, die Polizei nicht.

Fahrradaktivisten stellten ausrangierte Weihnachtsbäume als Poller an der Oberbaumbrücke auf.

Fahrradaktivisten stellten ausrangierte Weihnachtsbäume als Poller an der Oberbaumbrücke auf.

Foto: Twitter/Netzwerk fahrradfreundliches Friedrichshain-Kreuzberg

Berlin. Ausrangierte Weihnachtsbäume zu Pollern - so könnte man eine Protestaktion des „Netzwerks fahrradfreundliches Friedrichshain-Kreuzberg“ am Sonntagnachmittag zusammenfassen. Fahrradaktivisten hatten den Radstreifen an der Oberbaumbrücke mit mehreren Tannenbäumen von der Autospur abgegrenzt.

„Wir hatten die Idee, einen nachhaltigen, geschützten Radstreifen einzurichten“, erklärte Inge Lechner vom Netzwerk die Aktion. Die Fahrradaktivisten hätten schon mehrmals darauf hingewiesen, dass der Radstreifen zu schmal sei und die Radfahrer nicht ausreichend geschützt würden. Nachbesserungen für die Radwege seien von der Senatsverkehrsverwaltung versprochen worden, hieß es in einem Post auf der Facebookseite des Netzwerks. Und weiter: „Wir hofften, diese unter dem Weihnachtsbaum zu finden. Leider legte der Weihnachtsmann nichts unter den Baum, da dachten wir, wir legen die Bäume dann dorthin, wo sie Schutz bieten.“

Friedrichshain-Kreuzbergs Verkehrs- und Baustadtrat Florian Schmidt (Grüne) spendete via Twitter Beifall. „Eine sehr coole Aktion. Die Protected Bikeline kommt. Dazu laufen aktuell Abstimmungen zwischen Verkehrssenatorin Regine Günther, Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann und mir“, twitterte Schmidt. Die Oberbaumbrücke sei aber „nicht ganz unkompliziert“.

Weniger Verständnis zeigte die Polizei. Nach etwa 20 Minuten beendeten die Beamten die Aktion. Die Aktivisten mussten ihre grünen Poller umgehend wegräumen. Der Vorwurf: gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr. Via Facebook suchen die Fahrradaktivisten nun nach einem Anwalt, der sie in der Sache vertritt.