Bezirksamt

Friedrichshain bekommt ein neues Stadtteilzentrum

In Friedrichshain entsteht ein neuer neuer Begegnungsort, zunächst als Überbrückungslösung.

Vertreter der bezirklichen Seniorenvertretung Friedrichshain-Kreuzberg hatten sich für das Stadtteilzentrum besonders stark gemacht.

Vertreter der bezirklichen Seniorenvertretung Friedrichshain-Kreuzberg hatten sich für das Stadtteilzentrum besonders stark gemacht.

Foto: Patrick Goldstein

Berlin. Auf der jüngsten Bezirksverordnetenversammlung hatte Knut Mildner-Spindler (Linke) Gutes zu berichten. Der stellvertretende Bezirksbürgermeister und Bezirksstadtrat für Arbeit, Bürgerdienste, Gesundheit und Soziales erklärte, dass es eine Überbrückungslösung geben wird, bis das neue Stadtteilzentrum im Bezirk in Betrieb genommen werden kann.

Vorgesehen ist in Friedrichshain ein Begegnungsort an der Pauline-Stegemann-Straße. Diese befindet sich in der Nähe der Friedenstraße, an der das Stadtteilzentrum entstehen soll.

Vertreter der bezirklichen Seniorenvertretung Friedrichshain-Kreuzberg hatten sich dafür besonders stark gemacht. Vor wenigen Wochen hatten sie rund 550 Unterschriften für ein Stadtteilzentrum zusammengetragen und Mildner-Spindler übergeben.

Betreiber der Einrichtung steht fest

Anfang März war das Bezirksamt darin übereingekommen, das Zentrum mit Priorität umzusetzen. Eine Finanzierung steht: Dafür werden Mittel des Städtebauförderprogramms Stadtumbau eingesetzt. Nach Planung und Bauausführung könnte es im Jahr 2023 bezogen werden. Auch ein Betreiber der Einrichtung ist gefunden. Dies übernimmt die Volkssolidarität.

Mildner-Spindler sagte, das Engagement der Seniorenvertretung für die Unterschriftensammlung zeuge vom großen Bedarf an einem Angebot der Stadtteil- und Seniorenarbeit in Friedrichshain-West. „Es ist das Signal interessierter und engagierter Menschen, dass ihnen ein Ort im Kiez für nachbarschaftliche Begegnung, Sport, Werkstätten, Tauschtreffs, soziale Beratung und Familienaktivitäten ein wirklich dringendes Anliegen ist“, sagte der Sozialstadtrat.

Die Menschen im Kiez können im kommenden Monat erfahren, was sie demnächst erwartet. Am 14. Juni wird es auf dem Hof der Friedenstraße 31/32 eine Infoveranstaltung des Bezirksamts mit der Volkssolidarität geben.