Stadtraum

Endlich Baubeginn am Fraenkelufer in Kreuzberg

Für die Umgestaltung wurde eine neue Firma verpflichtet. Ab Juni rollen dort die Bagger.

Im vergangenen Jahr waren die Bauarbeiten verschoben worden.

Im vergangenen Jahr waren die Bauarbeiten verschoben worden.

Foto: Massimo Rodari

Berlin.  Voraussichtlich ab Juni kann mit der Umgestaltung des Fraenkelufers in Kreuzberg begonnen werden. Bisher dauern dort noch die Maßnahmen der Berliner Wasserbetriebe an.

Die Ankündigung ist das nächste Kapitel einer schwierigen Vorgeschichte. Dem ursprünglich beauftragten Unternehmen war durch den Bezirk gekündigt worden. Es gab Lieferschwierigkeiten mit dem Baumaterial, für das eine besondere Zertifizierung benötigt wurde. Als dem Unternehmen gekündigt worden war, wurde eine neue Ausschreibung erforderlich.

Ein Weg für Fußgänger und Radfahrer

Ab Juni ist im zweiten Bauabschnitt westlich der Admiralbrücke nun einiges geplant. Dabei steht die Barrierefreiheit im Mittelpunkt. Der Weg wird stark genutzt, sowohl von Fußgängern als auch von Radfahrern. Erstere werden weiterhin Vorrang haben. Aber um Zusammenstöße zu vermeiden, ist eine Verbreiterung vorgesehen. Der derzeitige Wegebelag ist stark abgenutzt und wird durch Mosaikpflaster ersetzt.

Im Areal ist zukünftig Längsparken vorgeschrieben, es gibt zusätzliche Stellplätze. Das historische Geländer wird restauriert und Sitzbänke werden installiert.