Essen beim Koreaner

Altkanzler Schröder zeigt neuer Lebensgefährtin Berlin

Gerhard Schröder und Soyeon Kim gingen in Kreuzberg koreanisch essen und ließen sich vom Restaurantpersonal bereitwillig fotografieren.

Altbundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) mit seiner neuen Lebensgefährtin Soyeon Kim (r.) vor dem Lokal Kimchi Princess in Kreuzberg, links Inhaberin Young-Mi Park-Snowden

Altbundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) mit seiner neuen Lebensgefährtin Soyeon Kim (r.) vor dem Lokal Kimchi Princess in Kreuzberg, links Inhaberin Young-Mi Park-Snowden

Foto: - / dpa

Altbundeskanzler Gerhard Schröder (73) hat seiner neuen südkoreanischen Lebenspartnerin Soyeon Kim (48) am Wochenende die deutsche Hauptstadt gezeigt. Sonnabend ging das Paar in einem koreanischen Restaurant in Kreuzberg essen. Die beiden probierten unter anderem das koreanische Nationalgericht Bibimbap, das mit Reis, verschiedenen Gemüsesorten, Ei, Rindfleisch oder Tofu zubereitet wird.

Im Restaurant trafen sich Schröder und seine Partnerin mit Mitarbeitern der koreanischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft in Deutschland sowie dem für die Wiedervereinigung des geteilten Koreas zuständigen Attaché der südkoreanischen Botschaft in Berlin. Soyeon Kim arbeitet als Repräsentantin der deutschen Wirtschaftsförderungsgesellschaft NRW.Invest und ist Mitglied des Deutsch-Koreanischen Forums.

Gelassen reagierten Schröder und Soyeon Kim auf die Autogramm- und Fotowünsche des Restaurantpersonals. Erst in dieser Woche hatte das Paar der Illustrierten „Bunte“ das erste Interview gegeben und erklärt: „Ja, es ist Liebe.“ Beide sagten in dem Interview weiter, dass sie ihren Lebensmittelpunkt künftig sowohl in Südkorea als auch in Deutschland sehen. Schröder lebt in Hannover und hat auch ein Büro in Berlin. Soyeon Kim sagte der Zeitschrift „Bunte“: „Gemeinsam werden Gerhard Schröder und ich einen guten Mittelweg finden, in beiden Kulturen unspektakulär zu leben.“

Soyeon Kim hat aus ihrer geschiedenen Ehe eine Tochter, der Altkanzler hat mit seiner Noch-Ehefrau Doris Schröder-Kopf zwei Adoptivkinder. Das Paar hat die Scheidung eingereicht. Es ist die vierte Ehe des SPD-Politikers. Doris Schröder-Köpf (54) ist SPD-Landtagsabgeordnete in Hannover und inzwischen mit dem niedersächsischen SPD-Innenminister Boris Pistorius (57) liiert.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.