Kreuzberg

Bauarbeiten sollen Görlitzer Park sicherer machen

Seit Jahren kämpft Kreuzberg gegen die Drogenkriminalität rund um den Görlitzer Park. Nun haben dort Bauarbeiten begonnen.

Bis Ende April 2016 sollen die Bauarbeiten entlang des Görlitzer Parks in Kreuzberg dauern

Bis Ende April 2016 sollen die Bauarbeiten entlang des Görlitzer Parks in Kreuzberg dauern

Foto: Steffen Pletl

In Kreuzberg haben die Bauarbeiten entlang des Görlitzer Parks begonnen. Damit soll die Sicherheit für die Besucher des Parks einerseits erhöht und andererseits der illegale Drogenhandel unterbunden werden.

Zunächst werden zwei gemauerte Säulen am Haupteingang zum Park durch Poller ersetzt. Teile der gemauerten Umfriedung werden entfernt und durch Zaunfelder ersetzt, so unter anderem im Bereich des Cafés sowie am Kinderbauernhof. Damit ist der Park von den angrenzenden Straßen aus besser einzusehen.

Bis Ende April 2016 werden die Bauarbeiten dauern.

Die Kriminalität im und am Görlitzer Park hatte im vergangenen Jahr sprunghaft zugenommen – so weist die Statistik für 2014 vier Tötungsversuche und 178 Fälle gefährlicher Körperverletzung aus. In den beiden Jahren zuvor waren es zusammen drei Tötungsversuche und 184 Fälle gefährlicher Körperverletzung. Auch in diesem Jahr hatte sich dieser Trend fortgesetzt.