Für Familien

Freibäder in Berlin: Prinzenbad Kreuzberg

Sehen und gesehen werden gilt hier für die Kreuzberger Szene. Auch Sportler zieht es hierher.

Prinzenbad Kreuzberg: Wasserfontänen sorgen für Erfrischung

Prinzenbad Kreuzberg: Wasserfontänen sorgen für Erfrischung

Foto: Amin Akhtar

Das Prinzenbad ist ein Familienbad, aber auch ein Bad für Sportler. Es hat zwei Schwimmerbecken, die jeweils 50 Meter lang sind. Kinder können sich im Nichtschwimmerbecken auf einer kleinen Rutsche tummeln. Zusätzlich sorgen zwei Fontänen für Spaß. Die Baby-Plansche liegt etwas abseits des Getümmels, teilweise von Bäumen beschattet. Die Liegewiese ist zwar relativ groß, aber nicht besonders gepflegt. Schöner sieht es am Kiosk aus, dort blühen Lavendel und Rosen. Das Speisenangebot ist berlinisch: Es gibt Pommes, Currywurst, Fischbouletten, Kartoffelsalat.

Becken: zwei 50-Meter Becken

Kinderbecken: vorhanden; plus Baby-Plansche

Rutschen: kleine Rutschbahn

Sprungturm: keiner

Schatten/Sonne: ausreichend Plätze vorhanden

Zustand der Liegewiese: unzureichend gepflegt

Zustand der Duschen: sauber

Zustand der Umkleide: ausreichend sauber

Schließfächer: eigenes Schloss benötigt

Essen und Trinken: Kiosk, Imbiss, gemütliche Terrasse

Sommerbad Kreuzberg

Prinzenstraße 113, 10969 Berlin, Mo–So von 7 bis 20 Uhr geöffnet, Tel. 616 10 80, zu erreichen mit der U1 bis Prinzenstraße oder dem Bus 140 bis Prinzenstraße, zwei kleine Parkplätze vorhanden, viele Fahrradparkplätze.

>> Freibäder in Berlin: Zur Übersicht unserer Tipps geht es hier <<