Friedrichshain-Kreuzberg

Bürger wollen Schließung ihrer Bibliothek verhindern

Der Widerstand gegen die geplante Schließung der Bona-Peiser-Bibliothek wächst. Anwohner fordern, dass die Bücherei an der Oranienstraße erhalten bleibt. Sie haben 2072 Unterschriften gesammelt und einen Antrag an die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) gestellt. 1548 dieser Unterschriften seien gültig, teilte BVV-Vorsteherin Kristine Jaath (Grüne) mit. Somit sei der Einwohnerantrag zulässig. Nun wird sich die BVV damit beschäftigen. Das Bezirksamt will die Bibliothek schließen, um Personal und Kosten zu sparen.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.