Erholung

Neuer Park am Anhalter Bahnhof eröffnet

Wo einst der Anhalter Bahnhof stand, ist jetzt ein 3,6 Hektar großer Park eröffnet worden. 1,6 Millionen Euro stellte der Bund für die Umgestaltung der Brachfläche bereit. Die Deutsche Bahn verwirklichte das Vorhaben in Abstimmung mit dem Bezirksamt.

Mehr als 1000 Rosen blühen. 60 Bäume sind gepflanzt, darunter Akazien, Süßkirschen, Apfelbäume und Ahorn. Etwa 5000 Blumenzwiebeln wurden in die Erde gebracht. Rasen und Spielflächen, Wege und Bohlenstege sind angelegt, alte Mauern und Fundamente verschwunden. Man habe mehr als 1300 Kubikmeter Schutt abgetragen, so Projektleiter Horst Reichert von der DB.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.