Charlottenburg-Wilmersdorf

Mobiler Impfbus in Charlottenburg-Wilmersdorf

Charlotte Bauer
In dem Impfbus können sich Impfwillige kurzfristig und ohne Termin gegen das Coronavirus impfen lassen.

In dem Impfbus können sich Impfwillige kurzfristig und ohne Termin gegen das Coronavirus impfen lassen.

Foto: Kira Hofmann / dpa

Ende Oktober kommt der Impfbus in den Bezirk. Das Impfangebot richtet sich an alle Personen ab zwölf Jahre.

Der Impfbus kommt diese Woche nach Charlottenburg-Wilmersdorf: Am Montag startete das mobile Impfangebot vor dem Dienstgebäude des Bezirksamts Charlottenburg-Wilmersdorf, gegenüber der Brienner Straße / Ecke Mansfelder Straße. Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann (SPD) und Gesundheitsstadtrat Detlef Wagner (CDU) teilten mit, sie seien froh, damit allen Interessierten ein bewegliches Impfangebot machen zu können.

Wer will, kann sich am kommenden Dienstag und Donnerstag beim Impfbus von neun bis 15 Uhr vor dem Rathaus Charlottenburg an der Otto-Suhr-Allee impfen lassen und am Freitag noch mal an der Brienner Straße, auch von neun bis 15 Uhr.

Geimpft wird mit dem Vakzin des Herstellers Moderna. Auch Auffrischungsimpfungen sind hier möglich. Betrieben wird der doppelstöckige Impfbus von der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung und dem Deutschen Roten Kreuz (DRK).