Corona

Brennpunktimpfung im Charlottenburger Norden beginnt

An diesem Wochenende können sich Bewohner des Postleitzahlengebiets 13627 kostenlos impfen lassen.

An diesem Wochenende können sich Bewohner des Postleitzahlengebiets 13627 kostenlos impfen lassen.

Foto: Jörg Carstensen / dpa

An diesem Wochenende starten die Corona-Impfungen am Halemweg. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

In Neukölln oder Mitte gibt es sie schon. Nun starten auch im Charlottenburger Norden die sogenannten Brennpunktimpfungen. Alle Einwohner im Postleitzahlengebiet 13627 können sich am kommenden Sonnabend, 19. Juni, sowie am Sonntag, 20. Juni, jeweils von 9 Uhr bis 17 Uhr im Stadtteilzentrum Charlottenburg-Nord impfen lassen. Das geht aus einer Pressemitteilung des SPD-Abgeordneten Christian Hochgrebe hervor.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, jeder kann einfach in das Stadtteilzentrum am Halemweg 18 kommen. Verabreicht werden Impfstoffen der Hersteller Moderna und Johnson & Johnson. „Die Schwerpunktimpfungen in sozialen Brennpunkten sind ein wichtiger Baustein in der Bekämpfung der Corona-Pandemie“, sagte Hochgrebe. Seit Mai habe er dafür gekämpft, dass die Paul-Hertz-Siedlung und der Charlottenburger Norden bei den Brennpunktimpfungen berücksichtigt werden. Das Ziel der Initiative von Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) ist, Menschen aus Kiezen mit hohen Inzidenzen und jene mit schlechtem Zugang zur ärztlichen Versorgung zu impfen. (lv)