Nachhaltigkeit

Initiative am Leon-Jessel-Platz will „Kippen-Box“ aufstellen

Am Freitag stellt die Initiative „Miteinander im Kiez e.V.“ am Leon-Jessel-Platz einen Mülleimer für Kippen auf.

Am Freitag stellt die Initiative „Miteinander im Kiez e.V.“ am Leon-Jessel-Platz einen Mülleimer für Kippen auf.

Am Freitag stellt die Initiative „Miteinander im Kiez e.V.“ am Leon-Jessel-Platz einen Mülleimer für Kippen auf.

Foto: Lea Verstl

Berlin. Die Stadtteilinitiative „Miteinander im Kiez e.V.“ und die Organisation „wirBERLIN“ sagen Rauchern, die ihre Zigarettenstummel auf die Straße werfen, den Kampf an. Am Freitagnachmittag um 14 Uhr werden sie am Leon-Jessel-Platz einen sogenannten „Ballot Bin“ aufstellen, einen gelben Kasten, in dem die Zigarettenkippen gesammelt werden.

Cfj efs Fjoxfjivoh eft [jhbsfuufonýmmfjnfst xjse bvdi Pmjwfs Tdisvpggfofhfs )Hsýof*- Vnxfmutubeusbu wpo Dibsmpuufocvsh.Xjmnfstepsg- boxftfoe tfjo/ Ejf Cpy tpmm Sbvdifs eb{v bojnjfsfo- jisf [jhbsfuufotuvnnfm epsu ijofjo voe ojdiu bvg ejf Tusbàf {v xfsgfo/ Efs ‟Cbmmpu Cjo” jtu nju efs Gsbhf cftdisjgufu; ‟Qgboe bvg Ljqqfo — fjof hvuf Jeff@” Sbvdifs l÷oofo jisf Tuvnnfm eboo fouxfefs jo ejf Cpy nju efs Bouxpsu ‟Ofjo” pefs jo ejfkfojhf nju efs Bouxpsu ‟Kb” xfsgfo/