Kurfürstendamm

Umbau des Kudamm-Ecks hat begonnen

Die C&A-Filiale am Kudamm schließt Ende Februar. Statt des Hotels sollen Büros und ein Fitnessclub im Kudamm-Eck einziehen.

Das Kudamm-Eck Ecke Joachimsthaler Straße wird umgebaut.

Das Kudamm-Eck Ecke Joachimsthaler Straße wird umgebaut.

Foto: Uta Keseling / BM

Berlin. Ausverkauf wegen Umbau bei C&A am Kurfürstendamm: Ende Februar schließt die Filiale des Bekleidungshauses vorübergehend, derzeit gibt es zahlreiche leere Regale in den Verkaufsräumen. Mit der Schließung geht der Umbau des Kudamm-Ecks in die nächste Phase.

2018 war das zehngeschossige Gebäude zwischen Kudamm, Joachimsthaler und Augsburger Straße verkauft worden, im vergangenen Jahr hatte das Hotel „Swissôtel“ geschlossen. Im Herbst verschwand aus der Fassade auch die Skulptur des Künstlers Markus Lüpertz, die seit 2002 über dem Kudamm thronte. „Die Entscheidung des Paris“ hatte der Bauherr und frühere Eigentümer des Hauses aufstellen lassen, der 2019 verstorbene Hans Grothe.

C&A-Filiale an der Wilmersdorfer Straße wird dauerhaft geschlossen

Statt des Hotels ziehen in die oberen Etagen Büros und ein Premium-Fitnessclub ein. Mieter ist die RSG-Group, zu der unter anderem die Fitnessstudios der Marke McFit gehören. Die C&A-Filiale wiederum werde komplett modernisiert und voraussichtlich im Herbst wieder öffnen, so ein Sprecher des C&A-Konzerns. Sie wird jedoch verkleinert, denn zusätzlich ist weiterer Einzelhandel geplant. Wer die neuen Mieter sind, stehe noch nicht fest, so eine Sprecherin der RFR Group in Frankfurt am Main, der das Gebäude heute gehört.

Dauerhaft geschlossen wird dagegen die C&A-Filiale an der Wilmersdorfer Straße in Charlottenburg, die ebenfalls nur noch bis Ende Februar geöffnet ist. Sie gehört zu insgesamt 13 C&A-Filialen, die bundesweit aufgegeben werden. Der Modehändler mit insgesamt rund 450 Geschäften in Deutschland hatte in den vergangenen Jahren mit Umsatzrückgängen zu kämpfen. Man bemühe sich, den Mitarbeitern Jobs in anderen Filialen anzubieten, berichtete die „Textilwirtschaft“ am Freitag. Weitere Schließungen seien in Berlin vorerst nicht geplant, so der C&A-Sprecher. Zum Sonntagsverkauf anlässlich der Grünen Woche sollen auch die C&A-Geschäfte öffnen.