Musical-Tipp

Dschungelbuch mit Musik von Konstantin Wecker in der Komödie

Zum Mitmachen für Kinder und Erwachsene: Moglis abenteuerliche Reise durch den Dschungel. Musik von Konstantin Wecker.

Dschungelbuch in der Komödie am Kudamm

Dschungelbuch in der Komödie am Kudamm

Foto: Barbara Braun

Charlottenburg. Wer kennt sie nicht, die Geschichte vom Dschungelbuch? Rud­yard Kiplingschrieb sie 1894. Seitdem begeistern die Abenteuer rund um das Menschenkind Mogli und seine tierischen Freunde Generationen. Es gibt wohl kaum einen Stoff, der so berühmt und unvergänglich zugleich ist. Aber auch zwei andere Namen verbinden sich seit vielen Jahren untrennbar mit dem Erfolg dieses Klassikers: die des Kindermusicalmachers Christian Berg und des Liedermachers und Komponisten Konstantin Wecker.

Dschungelbuch zum Mitmachen fürs Publikum

Fünf Darsteller übernehmen mehr als ein Dutzend Rollen und fordern die Zuschauer immer wieder zum Mittanzen und Mitmachen auf. Dabei spielen die Kinder unter anderem die Elefanten, die mit Mogli durch den Dschungel ziehen. Eltern finden sich als Palmen auf der Bühne wieder.

Information

Das Dschungelbuch, bis 28. Dezember in der Komödie im Schiller-Theater, Bismarckstr. 110, Karten zwischen 12,90 und 20,90 Euro, Ermäßigungen für Kita- und Schulgruppenunter, Tel. (030) 88 59 11 88 und www.komoedie-berlin.de