Bürgerforum

Wie die City West wieder attraktiver werden könnte

Kommt die Fußgängerzone Tauentzien? Bleibt der Breitscheidplatz eine Festung? Wie könnte das Einkaufen attraktiver werden?

Bei allem vordergründigen Funkeln: Die City West steht vor Herausforderungen, die Lösungen bedürfen.

Bei allem vordergründigen Funkeln: Die City West steht vor Herausforderungen, die Lösungen bedürfen.

Foto: pa/dpa/Paul Zinken

Charlottenburg-Wilmersdorf. In der westlichen Innenstadt hat sich auf den ersten Blick nach Jahren des Stillstandes einiges getan: Hochhäuser prägen die Silhouette der City West, alte Bestandsbauten mussten weichen oder wurden revitalisiert. Zeitgleich gibt es noch große Baustellen: am Hardenbergplatz und am Bahnhof Zoo geht es nicht voran, der Breitscheidplatz gleicht einem Hochsicherheitstrakt und Kudamm und Tauentzien wirken trist und laden kaum zum Verweilen ein.

Gespräch mit Experten

Die FDP-Fraktion in Charlottenburg-Wilmersdorf will deshalb gemeinsam mit Experten in einem Bürgergespräch auf die Situation vor Ort blicken und Lösungsansätze entwickeln. Als Gesprächspartner stehen Oliver Schruoffeneger, Stadtrat für Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt (Bündnis 90/Die Grünen), Klaus-Jürgen Meier, Vorsitzender der AG City, Martin Germer, Pfarrer der Gedächtniskirche sowie die Mitglieder des Abgeordnetenhauses Henner Schmidt und Marcel Luthe und Mitglieder der FDP-Fraktion in der BVV-Charlottenburg-Willmersdorf zur Verfügung.

Sicherheit und Stadtraum

Im Vordergrund des Abends soll die gemeinsame Diskussion von Ideen und Vorschlägen, wie beispielsweise attraktive Bauprojekte, eine moderne Verkehrsplanung und eine breite Debatte darüber wie Sicherheit mit dem Stadtraum vereint werden kann, stehen. Wie lässt sich die Aufenthaltsqualität vor Ort erhöhen? Welchen Preis sind wir bereit für mehr Sicherheit zu zahlen? Und kann der Tauentzien durch eine Fußgängerzone attraktiver werden?

Information

Die Veranstaltung findet am 30. Oktober von 19 bis 21 Uhr im Europa Center, Tauentzienstr. 11, in Charlottenburg (Eingang links neben Saturn) statt.

Eine Anmeldung ist bis zum 27. Oktober unter info@fdp-fraktion-cw.de erforderlich.