Schulessen

Neue Mensa an der Erwin-von-Witzleben-Grundschule

Die Bezirke arbeiten hart an der Umsetzung des Senatsbeschlusses eines kostenlosen Mittagessen für bis zu 198 000 Berliner Grundschüler.

196 Plätze für hungrige Kinder: Neue Mensa an der Erwin-von-Witzleben-Schule

196 Plätze für hungrige Kinder: Neue Mensa an der Erwin-von-Witzleben-Schule

Foto: Privat

Charlottenburg-Wilmersdorf.  Allen Unkenrufen zum Trotz: In Charlottenburg-Wilmersdorf geht trotz aller Schwierigkeiten etwas in Sachen Schulessen. Pünktlich zu Schuljahresbeginn konnte Stadträtin Heike Schmitt-Schmelz (SPD) am Mittwoch auch an der Erwin-von Witzleben-Schule eine neue Mensa mit 196 Plätzen eröffnen. Der alte Speisesaal war mit lediglich 78 Plätzen den neuen Anforderungen nicht mehr gewachsen und musste erweitert werden. Eine der vierten Klassen bedankte sich mit dem Lied „Ich schenk Dir einen Regenbogen.“

SCC übernimmt das Catering

Der schmucke Erweiterungsbau, der auch eine größere Küche und Essensausgabe beherbergt, wird über den alten Speisesaal barrierefrei und direkt erschlossen. „Damit ist ausreichend Platz, damit die Kinder ohne Hektik ihr Schulmittagessen zu sich nehmen können“, so die Stadträtin. Für das Catering sorgt der Sportclub Charlottenburg (SCC).