Spaziergangs-Tipp

212. Kiezspaziergang: Neue Pläne für die alte Siemensbahn

In Vertretung von Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann führt beim August-Spaziergang Sozialstadtrat Detlef Wagner durch den Kiez.

Im Fokus neuer Entwicklungen: die Siemenswerke

Im Fokus neuer Entwicklungen: die Siemenswerke

Foto: Paul Glaser

Charlottenburg.. „Reiseleiter“ des 212. Kiezspaziergangs des Bezirksamts Charlottenburg-Wilmersdorf ist im August erstmals der neue Sozial- und Gesundheitsstadtrat Detlef Wagner (CDU). Der Weg führt vom Fürstenbrunner Weg über den Spandauer Damm zum Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Friedhof. Vom Treffpunkt aus geht es zum Gelände der DRK-Kliniken Westend um etwas über Geschichte dieses alten Krankenhauses zu hören. Die nächste Etappe führt in die Trauerhalle des Bestattungsinstituts Grieneisen und dann zum Luisenkirchhof. Dort werden neben den alten Grabstätten neue Bestattungskonzepte entwickelt.

Zweiter Teil des Spaziergang führt zu den Siemenswerken

Der erste Teil des Kiezspaziergangs endet am Ausgang des Luisenkirchhofs III am Fürstenbrunner Weg 67. Wenn das Wetter mitspielt, wird der Spaziergang an der Spree entlang fortgesetzt. Zu hören sein wird dann auch etwas über die Siemenswerke, den geplanten Campus Siemensstadt und den neuen Plänen für die Siemensbahn. Der zweite Teil des Spaziergangs endet im Schlosspark Charlottenburg am Belvedere.

Information

Treffpunkt ist Sonnabend, 10. August, 14 Uhr, an der nordöstlichen Ecke Fürstenbrunner Weg und Spandauer Damm.