Spendenaktion

Glühweinverkauf für den Kältebus

AG City und Schaustellerverband sammeln auf dem Weihnachtsmarkt Spenden für einen guten Zweck.

Glühwein für den Kältebus: Erik Schulz und Herbert Szukalsky (r.)

Glühwein für den Kältebus: Erik Schulz und Herbert Szukalsky (r.)

Foto: Carolin Brühl

Charlottenburg. Mitglieder der AG City und des Schaustellerverbandes Berlin sammeln auch in diesem Jahr wieder Spenden für den „Wärmebus“ des DRK Landesverbandes Berlin. Am Freitag, 7. Dezember, gibt es deshalb von 12 bis 19 Uhr auf dem Weihnahctsmarkt an der Gedächtniskirche wieder einen Verkaufsstand für alkoholfreie weihnachtliche Getränke und Glühwein für den guten Zweck. In Berlin sind nach letzten Schätzungen etwa 50.000 Menschen wohnungslos. Davon leben etwa 6000 bis 10.000 Menschen auf der Straße. Der „DRK Wärmebus“ versorgt Obdachlose in Berlin. Im Winter 2017/2018 war der Wärmebus in 151 Nächten im Einsatz und hatte in diesem Zeitraum knapp 2000 Kontakte zu Menschen ohne Unterkunft. Rund 500 Personen wurden in Notunterkünfte gefahren. Es wurde warmer Tee angeboten und Schlafsäcke, Rucksäcke, wärmende Winterkleidung und festes Schuhwerk ausgegeben. Mehr unter: www.drk-berlin.de.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.