Kinder und Demokratie

Beteiligungspaten für Kinderdemokratie-Konferenz gesucht

Jugendstadträtin Heike Schmitt-Schmelz (SPD) lädt diesen Freitag zur Informationsveranstaltung über die Kinderdemokratie-Konferenz ein.

Charlottenburg-Wilmersdorf. "Demokratiebildung und ehrenamtliches Engagement von Kindern und Jugendlichen sind ein wichtiges Thema der schulischen Bildung. Gerade in Zeiten gesellschaftlicher Polarisierung sind neue Formate wichtig, um den Zusammenhalt im Bezirk für kommende Generation zu sichern", sagt Jugendstadträtin Heike Schmitt-Schmelz (SPD).

Kinder entwickeln eigene Projektideen

Das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf veranstaltet deshalb in Zusammenarbeit mit der "Partnerschaft für Demokratie" auch in diesem Jahr eine Kinder- und Jugenddemokratiekonferenz für alle Kinder und Jugendlichen ab sechs Jahren. Die Veranstaltung ist so konzipiert, dass die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen im bezirksweiten Austausch eigene Projektideen entwickeln und anschließend eigenverantwortlich in Gruppen umsetzen. Begleitet werden die Kinder und Jugendlichen hierbei von erwachsenen Paten, den so genannten „Beteiligungspaten“.

Neue Impulse für Jugendengagement im Kiez

Für die Funktion der „Beteiligungspaten“ werden noch Erwachsene gesucht, die sich gern im Bereich der Kinder- und Jugendbeteiligung engagieren möchten, um so neue Impulse für eine starke Beteiligung aller Kinder und Jugendlichen im Bezirk zu schaffen. Einzige Voraussetzung hierfür ist die Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses. Die Kosten dafür werden vom Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf übernommen.

Information

Die Informationsveranstaltung findet an diesem Freitag um 15 Uhr im Bürgersaal des Rathauses Charlottenburg, Otto-Suhr-Alee 100, statt

Informationen gibt es bei Sylvia Pietsch, E-Mail: cw259992@charlottenburg-wilmersdorf.de, Tel.: (030) 90 29 – 146 20.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.