Frühstücken

Nichts als Stullen - aber was für welche!

Es gibt sie noch: interessante Cafés und Restaurants in Charlottenburg und Wilmersdorf. Wir probieren gern welche aus und geben Tipps weiter.

Ein behaglicher Ort zum Frühstücken: „Die Stulle“

Ein behaglicher Ort zum Frühstücken: „Die Stulle“

Foto: Carolin Brühl

Charlottenburg-Wilmersdorf.  Der Laden heißt so erfrischend berlinerisch, wie er sich auch gibt. In „Die Stulle“, nur einen Katzensprung vom Savignyplatz entfernt, gibt es genau das, was man auch erwartet: Stullen. Aber was für welche! Das Lokal ist liebevoll eingerichtet, bei schönem Wetter gibt es auch Tische vor der Tür. Vor allem zur Frühstückszeit, die beim Charlottenburger schon mal bis in den frühen Nachmittag dauern kann, empfiehlt es sich aber zu reservieren. Wer sich endlich für eine der süßen oder herzhaften Kreationen aus der Speisekarte entschieden hat, steht vor einem Dilemma. Unverzüglich beginnt man damit, neidisch zu schauen, was den Tischnachbarn so alles aufs Brot getürmt worden ist, und man überlegt sich, ob man nicht doch besser ein anderes Gericht hätte wählen sollen. Also besser, erst mal in Ruhe einen der aromatischen Kaffees aus einer gemütlich-altmodischen Blechtasse zu trinken.

„Die Stulle“ setzt radikal auf Frische. Das Brot wird nach klassischer Bäckerhandwerkskunst in einer Naturbäckerei hergestellt. Der Käse kommt von „Knippenbergs Lust auf Käse“, einer Berliner Familienkäserei, die Wurst- und Fleischwaren stammen aus Brandenburg. Neben Stullen gibt es Suppen und Salate, deren Inhalt sich nach der Saison richtet, sowie Kuchenspezialitäten. Gut ist es, mindestens zu zweit zu kommen, denn dann kann man tauschen, oder sich die „Stullenbrotzeit für 2“ bestellen. Die Auswahl an Biowurst und Käse, saisonalen Aufstrichen, gebeiztem Lachs, Rührei, Müsli mit Vanillejoghurt und einer Bauernbrotauswahl kostet 25 Euro. Getränke schlagen extra zu Buche. Beim Fitnessfrühstück (zwölf Euro) wird Avocado, Lachs, Spiegelei, Kräuterquark und Salat auf Vollkornbrot gepackt. Wer’s süß mag, ist mit dem „New York Breakfast Special“ gut bedient. Für zwölf Euro gibt es zwei Pancakes mit Spiegelei, Bio-Rauchspeck, Chutney und Ahornsirup.

Information

„Die Stulle, Carmerstraße 10, Charlottenburg, Öffnungszeiten: Mo., Mi.–Fr., 9–19 Uhr. Samstag und Sonntag, 9 - 17:30 Uhr, Dienstag Ruhetag, Telefon 030/ 31179403, www.die-stulle.com

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.