Verdächtiger Koffer

Nach Großeinsatz: Sperrung am Kudamm wieder aufgehoben

Die Tauentzienstraße und der Kudamm waren am Sonntagabend aufgrund eines verdächtigen Koffers gesperrt.

Der Kudamm und die Tauentzienstraße sind teilweise gesperrt

Der Kudamm und die Tauentzienstraße sind teilweise gesperrt

Foto: Carolin Brühl

Berlin. Großsperrung am Kurfürstendamm. Grund für den Polizeieinsatz war ein herrenloser Koffer, der am Sonntagabend an der Ecke Joachimsthaler Straße gefunden wurde, wie die Berliner Morgenpost erfuhr.

Die Sperrung erstreckte sich von der Tauentzienstraße bis zum Kudamm. Auch der U-Bahnhof Kurfürstendamm war aufgrund des Einsatzes gesperrt. Entschärfer waren um kurz nach 19 Uhr vor Ort, ein Sprengstoffroboter untersuchte den Koffer und sprengte diesen. Gegen 19.20 Uhr wurde die Sperrung wieder aufgehoben.

Während des Einsatzes wurden die Buslinien M19, M29, 109, 110, X10 und 249 umgeleitet.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.