Gedächtniskirche

Verhüllter Glockenturm wirbt für Leichtathletik-EM in Berlin

Der Glockenturm der Gedächtniskirche in der City West präsentiert sich seit Mittwoch gut verhüllt mit einem Werbebanner.

Gut verhüllt: der Glockenturm der Gedächtniskirche

Gut verhüllt: der Glockenturm der Gedächtniskirche

Foto: Berlin 2018/Camera 4

Berlin. Sechs Ecken, 50 Meter Höhe - das ist der Glockenturm neben der Gedächtniskirche, eines der markantesten Bauwerke in der City West. Seit Mittwoch schmückt den Turm ein Werbebanner für die Leichtathletik-Europameisterschaften, die vom 7. bis 12. August im Berliner Olympiastadion stattfinden.

Innerhalb von zwei Tagen wurde der Glockenturm in den EM-Farben verhüllt. Auf den Werbebannern sind die deutschen Leichtathletik-Stars Julian Reus (100 Meter) und Speerwurf-Olympiasieger Thomas Röhler zu sehen. Am oberen Ende der Banner weist die Europafahne auf das Europafest hin, das während der EM auf der Europäischen Meile gefeiert werden soll.

Zu Füßen der Gedächtniskirche wird es eine blaue Laufbahn, eine Showbühne und eine Tribüne für 3000 Zuschauer geben, bei denen alle Besucher Leichtathletik, Showprogramme und 38 Siegerehrungen erleben können.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.