West-Berlin

Stromausfall: In Charlottenburg gingen die Lichter aus

Auch zahlreiche Geschäfte waren von der Störung betroffen. Eine Vattenfall-Sprecherin macht ein defektes Kabel verantwortlich.

Noch bis 20 Uhr sitzen viele Charlottenburger im Dunkeln.

Noch bis 20 Uhr sitzen viele Charlottenburger im Dunkeln.

Foto: Julian Stratenschulte / dpa

In Charlottenburg gingen am Abend die Lichter aus. Rund 540 Haushalte und zahlreiche Geschäfte waren von einem Stromausfall betroffen. Einer Vattenfall-Sprecherin zufolge war ein defektes unterirdisches Kabel für die Störung verantwortlich.

Zu dem Ausfall kam es gegen 18.50 Uhr. Er betraf den Bereich Spielhagenstraße/Wilmersdorfer Straße. Nach Angaben von Vattenfall sollte der Schaden bis ungefähr 20 Uhr behoben sein.

Mehr zum Thema:

Stromausfall betrifft etwa 2200 Haushalte

Stromausfall in Gesundbrunnen legte S-Bahnverkehr lahm

Stromausfall: Am Kotti gingen die Lichter aus

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.