Charlottenburg-Wilmersdorf

Bezirksverordnete verlegen Sitz nach Charlottenburg

Foto: Michael Brunner

Die Bezirksverordneten haben beschlossen, bei der Aufgabe des Rathauses Wilmersdorf den Sitz der Bezirksverordneten-Versammlung ins Rathaus Charlottenburg an die Otto-Suhr-Allee zu verlagern. Durch die Aufgabe des Rathauses spart der Bezirk jährlich drei Millionen Euro. Die CDU hat angeregt, das Rathaus Charlottenburg in Rathaus Charlottenburg-Wilmersdorf umzubenennen. Darüber soll die BVV entscheiden.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.