Wasserqualität

Im Schlachtensee darf wieder gebadet werden

Nach erneuten Proben kann das Landesamt für Gesundheit Entwarnung geben. Es wurde keine erhöhte Zahl von Keimen mehr festgestellt.

Im Schlachtensee dürfen auch wieder Kinder baden gehen

Im Schlachtensee dürfen auch wieder Kinder baden gehen

Foto: Christian Kielmann

Berlin.  Der Schlachtensee ist wieder sauber. Nach erneuten Proben konnte das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) jetzt Entwarnung und grünes Licht für den See geben: Eine erhöhte Belastung mit Keimen oder Bakterien wurde nicht mehr nachgewiesen. Auch kleine Kinder können wieder unbedenklich ins Wasser gehen.

An allen 39 Badestellen sehr gute Wasserqualität

Damit ist an allen 39 öffentlichen Badestellen an Seen und Flüssen in und um Berlin das Baden derzeit wieder erlaubt. In der vergangenen Woche musste das Lageso vom Baden im Schlachtensee abraten, weil Keime im Wasser gefunden wurden. Verboten war es aber nicht. Silvia Kostner, Sprecherin des Landesamtes für Gesundheit und Soziales, hatte von einer „Beeinträchtigung der Wasserqualität“ gesprochen, die für Erwachsene kein Problem darstelle. Kleine Kinder sollten allerdings das Wasser meiden, vor allem damit sie es auch nicht schlucken.

Neue Messungen angeordnet

Das Lageso hatte daraufhin kurzfristig eine neue Probenentnahme am Schlachtensee angeordnet. Die Ergebnisse liegen jetzt vor. Der Schlachtensee hat derzeit eine Wassertemperatur von 24,6 Grad, die Sichttiefe beträgt mehr als 150 Zentimeter.