Open-Air

Das sind die Pläne für Spandaus diesjährige Stadtfeste

Ende April steht die erste von sechs Großveranstaltungen bis zum Spätsommer an. In die Bühnenunterhaltung soll viel investiert werden

An vier Tagen findet mit drei Bühnen das Havelfest in Spandau statt. 

An vier Tagen findet mit drei Bühnen das Havelfest in Spandau statt. 

Foto: Partner für Spandau

Berlin. Am kommenden Wochenende ist es soweit: Dann beginnt in Spandau die diesjährige Saison der Open-Air-Stadtfeste. Bis Anfang September stehen insgesamt sechs Großveranstaltungen an, bevor Ende des Jahres noch der Weihnachtsmarkt folgt. Für die Bühnenunterhaltung werde dabei einiges ausgegeben, kündigt Sven-Uwe Dettmann von der Marketingagentur „Partner für Spandau“ an, die die Veranstaltungen organisiert.

„Nimmt man die noch ausstehende Planung des Programms auf der Weihnachtsmarkt-Bühne hinzu, kann man davon ausgehen, dass wir in die Unterhaltungsprogramme auf den Stadtfesten 2019 wohl insgesamt mehr als 100.000 Euro investieren werden.“

Den Auftakt für die Stadtfeste-Saison in Spandau bildet am 27. April der Brandenburg-Tag auf dem Markt. Bei der Tourismusmesse stellen sich Hotels und Freizeitanbieter aus dem Berliner Nachbarbundesland vor, zudem gibt es den Tag über ein Bühnenprogramm - unter anderem mit der Coverband „Dancing Fools“ - und verschiedene Verlosungen, von Reisegutscheinen oder Tickets.

Spandauer Havelfest findet bereits zum 25. Mal statt

Ende Mai feiert dann das Spandauer Havelfest ein Jubiläum: Bereits zum 25. Mal findet das Event am Lindenufer statt, dieses Jahr vom 30. Mai bis zum 2. Juni - und damit sogar einen Tag länger als in den Vorjahren. Insgesamt drei Bühnen gibt es, unter anderem tritt das Double der „Blues Brothers“ aus der Veranstaltungsreihe „Stars in Concert“ auf, außerdem gibt es Rock- und Country-Musik zu hören. Als Höhepunkt des Havelfests wird die eigens dafür komponierte Höhenfeuerwerks-Show angekündigt, die am Sonnabend um 22.44 Uhr starten soll.

Nur eine Woche später folgt das dreitägige Spandauer Pfingstkonzert an der Scharfen Lanke. Auf dem Festgelände mit Seeblick gibt es vom 8. bis 10. Juni ein Bühnenprogramm mit Musikern aus den Bereichen Rock, Jazz und Pop, außerdem spielt das Spandauer Blasorchester. Zudem sollen Spielmöglichkeiten für Kinder und verschiedene Stände aufgebaut werden.

Weine und Musik zum Sommerausklang

Am ersten Sonnabend im August steht dann der 37. Bayern-Tag an, der inzwischen das zweitälteste Stadtfest in Spandau ist. Partner aus dem Fichtelgebirge sollen auf dem Marktplatz für uriges Bühnengeschehen sorgen. Musik, Essen, Getränke - alles ist an diesem Tag an Bayern ausgerichtet. Zudem werden Urlaubsinteressierte über das Fichtelgebirge informiert.

Zum Ausklang des Sommers werden ab dem 29. August parallel das Altstadtfest und der WeinSommer gefeiert, jeweils vier Tage lang. Mehr als ein Dutzend rheinland-pfälzische Weingüter sollen auch in diesem Jahr dabei sein und ihre Weine präsentieren. Auf dem Rathausvorplatz sind gleichzeitig die Stände des Altstadtfests aufgebaut, zudem gibt es dort eine große Bühne, auf der unter anderem eine ACDC-Coverband spielt. Eintritt, das betonen die Veranstalter, wird auf keinem der Feste verlangt.

Mehr über den Bezirk Spandau lesen Sie hier.