Fördermittel

2,5 Millionen Euro für Sanierung von Spandauer Schwimmbad

Das Außenbecken vom Kombibad Spandau-Süd soll mit Edelstahl ausgekleidet werden. Dafür gibt es Geld aus einem Bundesprogramm.

Das Außenbecken vom Kombibad Spandau-Süd soll saniert werden.

Das Außenbecken vom Kombibad Spandau-Süd soll saniert werden.

Foto: Sergej Glanze / Glanze

Berlin. Nach dem Hallenbad soll nun das Außenbecken dran kommen: Für die Sanierung vom Kombibad Spandau-Süd gibt es Fördermittel in Höhe von 2,5 Millionen Euro aus einem Bundesprogramm. Das hat der Haushaltausschuss des Bundestags in dieser Woche beschlossen. Wie der Spandauer Bundestagsabgeordnete Swen Schulz (SPD) mitteilte, soll das Geld genutzt werden, um das Außenbecken des Schwimmbads mit Edelstahl auszukleiden.

„Das Außenbecken des Kombibades ist bisher mit Fliesen ausgekleidet. Diese sollen nun gegen Edelstahlplatten ausgetauscht werden, um so die immer wiederkehrenden erheblichen Instandsetzungsarbeiten zu verringern,“ erklärte Schulz in einer Mitteilung. Kommunale Schwimmbäder seien ein „unverzichtbarer Bestandteil der Daseinsvorsorge“, so der Bundestagsabgeordnete weiter. Er sei daher froh, dass die Sanierung des Spandauer Bads ermöglicht wird. Ähnlich äußerte sich auch der Spandauer CDU-Bundestagsabgeordnete Kai Wegner.

Weitere Berliner Projekte werden gefördert

Insgesamt standen in dem Bundesprogramm 300 Millionen Euro für Sanierung von kommunalen Sport-, Jugend- und Kultureinrichtungen zur Verfügung. In Berlin haben davon auch zwei weitere Projekte profitiert: Rund 1,6 Millionen Euro an Fördergeld erhält das Schoeler-Schlösschen zur Sanierung und Umnutzung des ältesten Wohnhauses Wilmersdorfs. Außerdem wird die Sanierung und Erweiterung des Regattatribünengebäudes im Stadtteil Grünau mit knapp 1,4 Millionen Euro gefördert.

Das Kombibad Spandau-Süd wurde bis Anfang 2015 im Hallenbereich umfassend saniert. Die Bäderbetriebe investierten damals 11,1 Millionen Euro in die rund zwei Jahre dauernden Arbeiten, gefördert auch aus dem Bädersanierungsprogramm des Landes. Unter anderem bekam das Schwimmbad damals ein neues Dach, neue Fenster, und Garderoben sowie moderne technische Anlagen.

Mehr über den Bezirk Spandau lesen Sie hier.