Pankow

Mehr Geld für Investitionen nach Schuldenabbau

Pankow. Der Bezirk hat seinen Schuldenberg vorfristig abgebaut. Die für 2018 und 2019 eingeplanten Tilgungsraten werden nicht mehr für die Konsolidierung des Etats benötigt. Es geht um jeweils 1,6 Millionen Euro. Das Geld werde für Investitionen eingesetzt, so Bürgermeister Sören Benn (Linke), sofern der Hauptausschuss des Abgeordnetenhauses dem zustimmen wird.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.