Spandau

Wiederaufbau der Keramiksäule an der Heerstraße

Wilhelmstadt. Das Bezirksamt bereitet den Wiederaufbau der Keramiksäule an der Heerstraße Ecke Pichelsdorfer Straße vor. Eine Vorentwurfsplanung liege vor, teilte Baustadtrat Frank Bewig (CDU) mit. Auszubildende des Straßen- und Grünflächenamtes sollen das Areal vorbereiten. Vorgesehen ist, dass Sponsoren die Keramikplatten finanzieren. Die Verkehrssäule von 1937 war vier Meter hoch und mit Kacheln verkleidet, die Motive aus Spandau und dem Havelland zeigten. Sie wurde im Zweiten Weltkrieg beschädigt und 1958 auf Beschluss des Bezirksamtes abgerissen.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.