Friedrichshain-Kreuzberg

Bezirk hat große Probleme mit der Kitaplatzversorgung

Friedrichshain-Kreuzberg.  Aktuell können im Bezirk knapp 400 vorhandene Kitaplätze nicht angeboten werden, da laut Bezirksamt Personal für die Betreuung der Kinder fehlt. Eine weitere Herausforderung ist der angeheizte Immobilienmarkt, der sich auf Kita-Träger als Mieter auswirkt. 2017 musste der Wegfall von 55 Plätzen kompensiert werden. Aktuell melden fünf Träger mit fast 100 Plätzen, ihre Standorte seien als unsicher eingestuft.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.