Spandau

Sanierung von Schulanlagen erfolgreich abgeschlossen

Spandau. Trotz personeller Engpässe hat das Facility Management des Bezirks im Jahr 2017 die genehmigten 5,9 Millionen Euro für die Sanierung der Spandauer Schulen verbaut, so das Bezirksamt. Es konnten sogar 30.000 Euro mehr verbaut werden, die die Senatsverwaltung aus anderen Bezirken zurückerhielt. Lediglich beim Sanitärsanierungsprogramm konnten nur 791.200 Euro statt einer Million Euro wegen Verzögerungen in den Bauabläufen ausgegeben werden.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.