Engagement

Gründerin des Berliner Leberrings ausgezeichnet

Petra Götze
Sabine von Wegerer, erste Vorsitzende des Vereins Berliner Leberring e.V.

Sabine von Wegerer, erste Vorsitzende des Vereins Berliner Leberring e.V.

Foto: Berliner Leberring e.V.

Seit 25 Jahren hilft Sabine von Wegerer ehrenamtlich Menschen mit Lebererkrankungen. Dafür hat sie das Bundesverdienstkreuz erhalten.

Die langjährige Vorsitzende des Berliner Leberring e.V., Sabine von Wegerer ist mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet worden. Seit mehr als 25 Jahren engagiert sie sich ehrenamtlich für Menschen mit Lebererkrankungen. Auslöser war 1995 die Hepatitis-C-Infektion eines Familienmitglieds, 1997 gründete sie mit anderen den Berliner Leberring e.V. als Selbsthilfegruppe.

Sie sei Vorreiterin gewesen in dem Bemühen, dass Betroffene als „Expert:innen in eigener Sache“ auch wahrgenommen werden, betonte Gesundheitssenatorin Ulrike Gote (Grüne) bei der Ordensverleihung.

Seit einigen Jahren gibt es gut wirksame Medikamente, die Hepatitis C in fast allen Fällen heilen können. Die langwierige Behandlung mit vielen gravierenden Nebenwirkungen gehört damit der Vergangenheit an.

Betroffene als Experten wahrnehmen

Bei den Beratungen und Aktivitäten des Vereins stehen daher inzwischen Lebererkrankungen wie Fettleber, Hepatitis B und E und autoimmune Lebererkrankungen im Mittelpunkt. Die Porphyrien, eine Gruppe von seltenen Erkrankungen, bilden seit 2008 einen weiteren Schwerpunkt der Vereinsarbeit. Sabine von Wegerer hat sich auch auf diesem Gebiet umfassende Kenntnisse angeeignet, um Betroffenen helfen zu können. „Dass es den Berliner Leberring e.V. nun 25 Jahre gibt und er mittlerweile ein großes Angebot für Betroffene hat und sich auch durch eine hervorragende Zusammenarbeit mit Ärztinnen und Ärzten dieser Stadt einen Namen gemacht hat, ist in allererster Linie dem 25-jährigen kontinuierlichen und ehrenamtlichen Engagement von Frau von Wegerer zu verdanken“, unterstreicht Prof. Rajan Somasundaram, Ärztlicher Leiter der Notaufnahme am Charité-Campus Benjamin Franklin.

Weitere Informationen unter www.berliner-leberring.de