Berliner helfen

Deutschunterricht erfolgreich abgeschlossen

Petra Götze
Die pensionierte Lehrerin Angelika Horn unterrichtet ukrainische Flüchtlinge.

Die pensionierte Lehrerin Angelika Horn unterrichtet ukrainische Flüchtlinge.

Foto: Jörg Krauthöfer / FUNKE Foto Services

Die pensionierte Studienrätin Angelika Horn gibt ukrainischen Kindern und ihre Müttern Deutschunterricht

„Die Kinder waren so stolz, als ich Ihnen die Zeugnisse überreicht habe. Sie haben mit Begeisterung gelernt und keinen Tag gefehlt“, sagt Angelika Horn und man hört ihrer Stimme an, wie stolz auch sie auf ihre Schützlinge ist. Die pensionierte Studienrätin hatte sich im März, als die ersten Flüchtlinge aus der Ukraine nach Berlin kamen, spontan entschlossen, kostenlose Deutschkurse zu geben. „Angefangen habe ich mit den ukrainischen Müttern in meinem Garten, bei schlechtem Wetter im Wohnzimmer“, erzählt die Reinickendorferin.

Dann stellte ihr die Jugendherberge Ernst Reuter am Hermsdorfer Damm einen Unterrichtsraum zur Verfügung, und sie bot einen Deutschkurs auch für ukrainische Kinder an, die inzwischen die umliegenden Schulen besuchten. 19 Kinder im Alter von 9 bis 15 Jahren kamen vom 11. bis 22. Juli jeweils Montags bis Freitags für 90 Minuten zum Unterricht. „Das Team der Jugendherberge hat mich toll unterstützt, meine Materialkiste, Gläser und Wasser hingestellt. Ich habe immer noch Saft und Kekse mitgebracht“, sagt Angelika Horn. Die Mütter hat sie weiterhin Sonnabends unterrichtet.

Ukrainische Kinder haben viel gelernt

Am vergangenen Sonnabend gab es nun Zeugnisse - von Angelika Horn gestaltete Zertifikate mit Namen und Geburtsdatum des Kindes, das bescheinigt, was es in den zehn Tagen gelernt hat. „Sie waren mit so viel Freude bei der Sache“, sagt Angelika Horn. Dazu gab es noch Buchgeschenke, gespendete Süßigkeiten und Schulsachen. „Ich bin so froh, dass ich das gemacht habe“, sagt die 70-jährige, die bei den Materialkosten von Berliner helfen e.V. unterstützt wurde. Im September will sie nach Bedarf neue Kurse anbieten - ehrenamtlich ohne Bezahlung.